Mit dem Selfpublisherpodcast über meinen neuen Südafrikakrimi

Vor ein paar Tagen plauderte ich mit dem Selfpublisherpodcast über Südafrika, Chancen für Selfpublisher und natürlich Madeira.

Schon vor zwei Jahren hatte ich das Vergnügen mit Henri Apell vom Selfpublisherpodcast.de zu sprechen. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und der vierte Krimi mit einem viel südlicheren Schauplatz ist draußen: »Tod am Kap«. Das war ein gegebener Anlass, um mal wieder mit Henri zu schnacken …

Hört hier, wie ich mit ihm über die aktuellen Hintergründe meines Südafrikakrimis, die Lage in Südafrika, mein neues Leben als hauptberufliche Autorin und den Weg in den lokalen Buchhandel spreche:

Podcast hören

Viel Spaß beim Zuhören,

Eure Joyce

Weitere Interviews und Hintergründe zu »Tod am Kap« findet ihr hier:

Interview mit dem Kapstadtmagazin

Von der Liebe zum Rugby

Über Gangs und Wassernöte

Foto in diesem Beitrag: © Carsten Ruthemann

Interview mit dem Kapstadtmagazin

Auch aus Liebe kann ein Krimi entstehen …

Letzte Woche hatte ich das Vergnügen, mit Jana vom südafrikanischen Kapstadtmagazin ein Interview zu führen.


Dieses Magazin hat mir mit seinen Artikeln zum Slang in den Cape Flats tolle Anregungen für die Sprache meiner Township Einwohner geliefert. Dadurch konnte ich Zanele, Sifiso und den anderen die richtigen Worte in den Mund legen …
Mit dem Kapstadtmagazin habe ich über meinen neuen Krimi »Tod am Kap«, meine Recherchen, Kapstadt und die aktuellen Hintergründe meiner Arbeit gesprochen.

»Joyce Summer ist eine Krimiautorin aus Hamburg, wo sie seit 25 Jahren lebt. Wir durften mit ihr über ihren vierten Krimi „Tod am Kap” sprechen.

17. Juli 2018

Ihre Leidenschaft für das Schreiben kam erst spät, vielleicht weil sie vorher als
Projektmanagerin in großen Konzernen gearbeitet hat?
Oder vielleicht, weil ihr Vater nebenbei auch Science Fiction Autor war?
Die ersten Zeilen begann sie 2013 zu schreiben. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie 2015.

Hamburg. Eine Stadt, die viel zu bieten hat. Warum finden die Morde deiner Krimis nicht dort statt?
Hamburg ist oft kalt und regnerisch. Ich reise lieber in Länder, in denen es warm ist. Wenn ich im Urlaub bin, suche ich mir …

Wer möchte, kann das ganze Interview hier lesen.

Noch mehr zum Thema Recherche rund um meinen Krimi »Tod am Kap« findet ihr hier:
Von der Liebe zu Rugby
Gangs und Wassernöte

Der neue Südafrikakrimi ist da – »Tod am Kap – Captain Pieter Strauss ermittelt«

Ab heute entführe ich euch in »Tod am Kap« an das trockene, von Dürre geplagte Kap der Guten Hoffnung.

Nachdem ihr in den letzten Wochen das Äußere von Captain Pieter Strauss’ Abenteuer am Kap das Cover für den neuen Südafrikakrimi habt, folgt jetzt endlich »Tod am Kap – Captain Pieter Strauss ermittelt« als Buch: ab sofort als Taschenbuch und Ebook überall dort, wo es Bücher gibt, auch in der Buchhandlung um die Ecke …

 

»Wie kann ich machen, dass es aufhört, große Mutter?«
»Du musst den Feuergeist finden, Jongetjieskind.«
»Und wie kann ich ihn finden?«
»Du wirst die Zeichen richtig deuten.«
»Was mache ich, wenn ich ihn gefunden habe?«
»Du wirst machen, dass er aufhört zu tanzen.«

Mehr zum Inhalt

»Tod am Kap« – erhältlich bei eurem Buchhändler um die Ecke und in vielen Onlineshops

Tod am Kap – Captain Pieter Strauss ermittelt, Taschenbuch, 340 Seiten broschiert – ISBN-13: 978-3-752878554

Tod am Kap– Captain Pieter Strauss ermittelt, Ebook – ISBN-13: 978-3-739419626 bzw. ASIN: B07DG1W2TN

Direkt kaufen bei:

logo-thalia

logo-hugendubel

logo-buecher

Nur EBook:

logo-kobo

 logo-weltbild

Eure Privatsphäre – Safe Harbor und DSGVO bei Joyce Summer

Eure Privatsphäre – Safe Harbor und DSGVO bei Joyce Summer

Rückblick und Update Mai 2018: Schon 2015 war mir eure Privatsphäre wichtig. Aber jetzt gehe ich noch weiter …

Es wird noch besser: Diese Seite funktioniert mit nur kleinen Einschränkungen auch ganz ohne Cookies. Und wenn doch Cookies, dann nur First Party. Es gibt auch keine nachzuladenden Google Fonts, mein Hoster sitzt in Deutschland und ich setze immer noch Shariff ein … Noch mehr Infos gibt es in meiner Datenschutzerklärung.

und das schrieb ich am 6.12.2015:

Liebe Leser meines Blogs,
Eure Privatsphäre ist bei mir wichtig. Auf meinem Blog wird daher kein Google Analytics verwendet. Aufgrund der aktuellen Safe Harbor Entscheidung des EuGH wird dies auch so bleiben.
Auch bei der Benutzung von Social Media Buttons gehe ich vorsichtig mit euren Daten um.
Daher verwende ich den Shariff Wrapper von Heise. Nur bei einer aktiven Anmeldung desjenigen, der Inhalt von meiner Seite teilen möchte, werden Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt. Klingt erst einmal logisch, dies ist aber normalerweise leider im Web sehr oft nicht der Fall. Persönliche Daten werden auf vielen Webseiten sofort beim Besuch der Seite mit Social Media Buttons an Facebook, Twitter und Co übermittelt. Ganz ohne aktives Anmelden.
Weitere Informationen zu dem Plugin Shariff Wrapper findet ihr direkt bei Heise unter Shariff – Social Media Buttons mit Datenschutz.

Ich wünsche euch weiterhin entspanntes Surfen auf meinen Seiten.

Eure Joyce

Tod und Townships

Premierenlesung des neuen Südafrikakrimis exclusiv vor Erscheinen

Als eine besondere Überraschung nur für Ladies

Bei der Ladies Night in Winterhude lese ich drei Tage vor Erscheinen des neuen Südafrikakrimis.

Am Kap der Guten Hoffnung herrscht Dürre …

aber Doris Gayk wird wie immer in der Ladies Night im NINE TO FIVE shoes and more in Hamburg-Winterhude dafür sorgen, dass ihre Gäste kein leeres Glas haben. Noch vor dem Erscheinen des Buches am 3. Juni 2018 haben Sie die Chance in einer exklusiven Premierenlesung sich nach Südafrika entführen zu lassen.
Begleitet mich und meinen Captain Pieter Strauss am 31. Mai 2018 um 19:00 Uhr nach Kapstadt.
Eine brutale Mordserie erschüttert das Kap der Guten Hoffnung. Was treibt den Täter an? Ist es alter Aberglaube und er hofft die Regenkönigin durch seine Morde zu wecken? Pieter wird mit seinem alten Freund Nick Aquilina in einen Strudel gezogen, der sie bis tief in die erbarmungslose Welt der Townships treibt und in die Machenschaften der großen Konzerne verwickelt.

Wo?   Nine to Five shoes and more Hudtwalckerstraße 29 Hamburg – Winterhude

Wann?   31. Mai 2018 um 19 Uhr

 

Für alle Herren gibt es die Chance, am 28. Juni um 20 Uhr im Kulturhaus Eppendorf einen Abstecher nach Kapstadt zu machen …

Eure Joyce